Frühjahrskonzert „Lale devri / Tulpenzeit“

„Deutsch-Türkisches Chorkonzert unseres Mitgliedes Mustafa Seyhan“ Frühjahrskonzert des türkischen Chores BoģaziçI und seinen deutschen Gästen ChorImTakt Tulpenzeit – Der Begriff ist in der Türkei allgemein als Assoziation zum Frühling bekannt: die Jahreszeit, zu der tausende Tulpen farbenprächtig in der Landschaft … Weiterlesen →

Das Maghreb-Viertel oder Bin ich noch Kalk?

Herzliche Einladung zu unserer Sonderveranstaltung Das Maghreb-Viertel oder Bin ich noch Kalk? im Rahmen des „Höhenberger Lesefrühstücks“ am 13. März 2016, 11 Uhr Seit der Silvesternacht 2015/16 mehren sich Razzien gegen „südländisch aussehende junge Männer“ in Köln-Kalk, die angeblich alle „Nordafrikaner“ … Weiterlesen →

Dritte Lesung der Reihe „Bildlegenden“

Am Sonntag, 22. Februar 2015, 11 Uhr Auferstehungskirche Köln-Buchforst, Kopernikusstraße 34, 51065 Köln Lesung mit Texten von Pilar Baumeister, Rumjana Zacharieva, Monika Seyhan, Ulla Lessmann und Eva Weissweiler Carmen Daniela spielt Klavierwerke von Clara Schumann und Jacques Offenbach Zwischen den … Weiterlesen →

Zweite Lesung der Reihe „Bildlegenden“

Sonntag, den 25. Januar 2015, 11 Uhr Auferstehungskirche Köln-Buchforst, Kopernikusstr. 34, 51065 Köln Isolde Ahr und Reinhard Bartsch lesen Kurzgeschichten und Gedichte zu insgesamt sieben Bildern der Ausstellung. Sie werden am Klavier begleitet von Carmen Daniela, die für diese Matinée … Weiterlesen →

Liebe – Macht – Passion

Mit Porträt-Collagen von Klaus Kammerichs und einer Lesung von Tatjana Kuschtewskaja Musik: Marina Kalmykova, Gesang und Gitarre Am Samstag, den 22. Februar 2014 um 18 Uhr 30 in der Auferstehungskirche Köln-Buchforst Kopernikusstraße 34 – 51065 Köln. Tickets 5,- €   … Weiterlesen →

Blauäugig

Mit Porträt-Collagen von Klaus Kammerichs und einer Lesung von Monika Seyhan Musik: Mustafa Seyhan, Qanun In deutscher und türkischer Sprache Am Samstag, den 8. Februar 2014 um 18 Uhr 30 in der Auferstehungskirche Köln-Buchforst Kopernikusstraße 34 – 51065 Köln. Tickets … Weiterlesen →

Wolken-Oto und die aprikosenfarbene Katze

„Musik erzählt“ nach einer Geschichte von Andrea Karimé. Eine Produktion der Philharmonie Luxembourg in Koproduktion mit Traffik Theater Luxembourg, Chantier Mobile a.s.b.l. und KölnMusik Der kurzsichtige Wolken-Oto mit den guten Ohren liebt die Musik. Für ein Instrument hat sein Vater … Weiterlesen →

Kunst & Kultur im Gulliver

Musik & Texte aus Deutschland, Rumänien und Bulgarien Carmen Daniela (Rumänien), Klavier Rumjana Zacharieva (Bulgarien), Texte in rumänischer, bulgarischer und deutscher Sprache. Grußwort: Pfarrer Karl-Heinz Iffland, Obdachlosenseelsorger und Vorsitzender von KALZ e.V. Am Sonntag, 8. Dezember 2013, 16 Uhr GULLIVER- … Weiterlesen →

Vortrag & Konzert

Vortrag von Dr. Eva Weissweiler Judenhass als VermächtnisDie Tradierung des Antisemitismus bei den Wagners Einführung: Prof. Dr. Jürgen Wilhelm Dr. Eva Weissweiler wird in ihrem Vortrag aufzeigen, wie sich aggressiver Antisemitismus von Generation zu Generation von Richard Wagner über seine … Weiterlesen →

BRUCH.STÜCKE

Matinée mit Texten und Kompositionen aus dem verschütteten Kölner Stadtarchiv im Erfrischungsraum des Schauspielhauses Köln Sonntag, 11.10.2009, 12 Uhr Erfrischungsraum/ Sonderveranstaltung BRUCH.STÜCKE mit den Schauspielern Lina Beckmann und Andreas Grötzinger, Katharina Deserno (Violoncello)/ Nenad Lecic (Klavier) und den Autoren Werner … Weiterlesen →

Sehnsucht nach den Trümmern von Köln

Einladung zur Ausstellungseröffnung „… Sehnsucht nach den Trümmern von Köln …“ (Heinrich Böll, Juli 1943) Klaus Kammerichs: neue Köln-Bilder zu Böll-Texten Freitag, 19. September 2009, 19 Uhr Basilika St. Maternus Alteburger Str. 70, 50678 Köln zur Eröffnung liest Pfarrer Josef … Weiterlesen →

Schutt und Schande

Ein Jahr nach dem Einsturz des Historischen Archivs. Erinnern an die Katastrophe. Am 3. März jährt sich zum ersten Mal der Einsturz des Historischen Stadtarchivs in Köln. Zwei junge Männer fanden unter den Trümmern den Tod und unschätzbar wertvolle Dokumente … Weiterlesen →